TSV Ehningen Ringen

Ehningen II gewinnt klar

Die zweite Mannschaft der Ehninger konnte die TSG Nattheim eindeutig schlagen. Das Endergebnis war mit 23:10 nicht so eindeutig wie das 36:0 in der Hinrunde, konnte sich aber dennoch sehen lassen.

Beide Vereine waren durch Ausfälle geschwächt, daher wurden die Gewichtsklassen bis 66 und 71 Kilogramm von Nattheim kampflos an den TSV überlassen, der im Gegenzug das 57 Kilogramm unbesetzt lies (8:4).
Im ersten Kampf traf Armagan Kirkici (130 Kilogramm Freistil) auf Hannes Joos. Kirkici konnte den Kampf bereits nach einer Minute durch einen Schultersieg gewinnen (12:4).
Eine Sekunde schneller ging es dann noch bei Sahir Bahir Saidy (61 Kilogramm Freistil). Er konnte in der Zeit acht Angriffe erfolgreich ausführen die jeweils mit zwei Punkten belohnt wurden. Am Ende war der Sieg durch ein 16:0 deutlich (16:4).
Im Anschluss musste Stefan Sailer (98 Kilogramm gr.-röm.) die erste echte Niederlage des Abends einstecken. Gegen Martin Rößler konnte er zu Beginn mit zwei Punkten in Führung gehen, daran anzuknüpfen gelang ihm leider nicht und nach Abpfiff stand es 2:7 (16:6).
Als nächstes trat Fabian Bendl (86 Kilogramm gr.-röm.) gegen Andreas Wiedemann an. Bendl lag wie so oft zur zweiten Minute mit 3:7 deutlich hinten. Routiniert gut konnte er sich allerdings aus diesem Rückstand wieder herauskämpfen und gewann den Kampf noch mit 16:8 (19:6).
Schnell vorbei war es bei Marc Zöphel (80 Kilogramm Freistil). Er schulterte Tizian Frickinger bereits nach 35 Sekunde und gewann damit die letzten Punkte für den TSV (23:6).
Im letzten Kampf musste sich Enes Saran (75 Kilogramm gr.-röm.) gegen David Merkle geschlagen geben. Merkle konnte nach 40 Sekunden bereits eine 0:10 Führung für sich verzeichnen und gewann zur vollen Minute zusätzlich noch durch einen Schultersieg gegen den Ehninger (23:10).


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok